E61C806107

Tipps zur Neukunden Akquise

Ich hatte mich erst vor kurzem mit einem kleinen Onlineshop selbstständig gemacht und musste mir Strategien zur Kundengewinnung überlegen. Auch wenn ich im Bekannten- und Freundeskreis sowie bei meinen bisherigen Geschäftskontakten natürlich Werbung gemacht hatte, waren mehr Kunden gefragt. Ich habe mir einige Maßnahmen überlegt, die ich dir in der Folge vorstelle. Klar ist, dass es unterschiedliche Möglichkeiten gibt, auf Kundenfang zu gehen. Wichtig ist, dass du unterschiedliche und vor allem mehrere Maßnahmen versuchst.

Bei der Akquise wohl fühlen

Damit du mit der Akquise auch tatsächlich erfolgreich bist, solltest du eine Methode wählen, die dir auch tatsächlich liegt. Wenn du nicht gerne telefonierst, ist die Kaltakquise per Telefon vermutlich nicht geeignet und du solltest das Ganze besser lassen. Auch mir liegt diese Methode weniger, weshalb ich für meine Neukunden Akquise auch davon abgesehen habe. Ich habe mir ein Ranking zusammen gestellt, das mir am ehesten entsprochen hat und damit auch am erfolgversprechendsten schien.

Onlinemedien zur Werbung nutzen

Erfahrungsgemäß ist eine gut gemachte eigene Website ein sehr wichtiges Kriterium, um erfolgreich Neukunden Akquise zu betreiben. Denn Kunden, die über diese Werbeform auf mein Unternehmen gestoßen sind, haben ja bereits Interesse an meinen Produkten. Damit musste ich sie nicht mehr langwierig und aufwändig von meinen Vorzügen und Angeboten überzeugen. Abgesehen davon konnte ich gerade in meinem regionalen Umfeld eine professionelle Website sehr schnell und auch preiswert bei den kostenlosen Suchmaschinen auf den oberen Plätzen positionieren. Neben der Website habe ich mir einen Blog zugelegt, was du auch zur Neukunden Akquise nutzen solltest. Denn zum Einen kannst du hier umfassendes Know How vermitteln, aber auch persönliche Einblicke bereit stellen. Da ich selbst sehr gerne schreibe, fiel es mir leicht, entsprechende Beiträge zu verfassen und online zu stellen. Wichtig war, dass ich gerade zu Beginn in regelmäßigen, nicht zu langen Abständen gepostet habe, um mir einen verlässlichen Leserkreis anzulegen. Zudem habe ich den Blog mit einem Forum versehen, womit die Leser Fragen stellen oder interessante Themen einfach diskutieren konnten. Ich war erstaunt, wie rasch direkte Anfragen zu meinen Produkten kamen und ich die ersten Kunden aus dieser Werbemaßnahme heraus lukrieren konnte.

Empfehlungsmarketing zahlt sich aus

Einer meiner Wegbegleiter zur Selbstständigkeit hat mir den Satz auf den Weg gegeben: Es gibt nichts Wertvolleres im Geschäftsleben, als zufriedene Kunden, die dich weiter empfehlen. Mittlerweile kann ich diesem Statement voll zustimmen. Denn sind Kunden einmal von deinen Angeboten begeistert, sprechen sie in ihrem Umfeld darüber und festigen so das Vertrauen in deine Firma. Es liegt auf der Hand, dass sie ihrem Bekanntenkreis nicht von deiner Firma erzählen würden, wären sie nicht begeistert und vor allem zufriedene Kunden. Dies gilt im übrigen auch für Geschäftspartner, die bei guten Geschäften, die perfekt funktionieren, dich und dein Unternehmen weiter empfehlen. Klar ist, dass diese Form der Werbung bzw. der Neukunden Akquise die günstigste ist, denn du musst als Unternehmer nur ordentlich arbeiten und deine Kunden zufrieden stellen. Alles weitere ergibt sich anschließend fast von selbst.

Online- und Offline Werbung nicht unterschätzen

Auch wenn in der modernen Geschäftswelt fast nichts mehr ohne Internet und den entsprechenden Werbeformen klappt, solltest du bei der Neukunden Akquise nicht auf die Offline Medien vergessen. Je nach Branche und Zielgruppe kann dies eine durchaus lohnenswerte Maßnahme sein. Auch ich habe Zeitungsinserate und Plakate versucht und war mit dem Erfolg zufrieden. Immerhin gibt es noch genügend Menschen, die nur wenig oder kaum Zeit online verbringen. Diese kannst du am besten mit gedruckten Werbebotschaften erreichen. Natürlich solltest du auch die Online Werbung nicht aus den Augen lassen. Denn gerade Banner sind weiter im Vormarsch, auch wenn es zahlreiche kritische Stimmen dazu gibt. Absolut zu empfehlen ist Videomarketing zur Neukunden Akquise. Wenn du die Möglichkeit hast, einen kleinen Werbefilm über dein Unternehmen und dein Angebot zu drehen, solltest du diese Chance nutzen. Gerade die kostenlosen Videokanäle erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Messen und Konferenzen nutzen

Eine der effektivsten Maßnahmen auf meinem Weg zur erfolgreichen Neukunden Akquise waren Messebesuche. Gerade der persönliche Kontakt zu den Besuchern ist zwar nicht immer einfach, dennoch umso wirkungsvoller. Vor allem wenn du dir eine passende Fachveranstaltung aussuchst, auf der du es mit Leuten zu tun hast, die sich von vorneherein für das Themengebiet, in dem deine Firma Waren oder Dienstleistungen anbietet, interessieren. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine ansprechende Gestaltung des Messestandes enorm wichtig ist und sowohl Leute anlocken als auch abschrecken kann.

Newsletter zur Neukunden Akquise nutzen

Auch wenn die sogenannten Spam Mails nicht die geeignete Maßnahme zur Neukunden Akquise sind und rechtlich sogar verboten sind, solltest du den Mailverkehr nicht ganz außer Acht lassen. Denn mit einem gut gemachten Newsletter, den du nach Einverständnis der Betroffenen an sie verschickst, kann sehr gut zur Neukunden Akquise beitragen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie du zu den Adressen potentieller Interessenten kommst, die sich lohnen. Meiner Erfahrung nach hat sich ein professionell gemachter und inhaltlich interessanter Newsletter jedenfalls ausgezahlt und mir den einen oder anderen Neukunden beschert.Insgesamt muss ich sagen, dass ich die genannten Methoden im Mix oder abwechselnd zur Neukunden Akquise eingesetzt habe und meinen wirtschaftlichen Erfolg erheblich steigern konnte. Ich bin nun auftragsmäßig ausgelastet und verdiene ausreichend, um meinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *